icon

LIEFERUNG INNERHALB VON 1-3 TAGEN           

KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB DEUTSCHLANDS

0

Ihr Warenkorb ist leer

4 min lesen.

Es geht doch nichts über einen Montagmorgen, an dem du deinen frisch gewaschenen, sauber duftenden Hoodie von Blissker aus dem Schrank ziehst und gut ausgeschlafen sowie bestens gestylt in die neue Woche startest. Aber hast du schon mal darüber nachgedacht, was in deinem Waschmittel so alles drin ist? Was sich wie die Zutaten eines Chemiebaukastens liest, belastet meist die Umwelt. Wir zeigen dir, wie du ein Waschmittel selber machen kannst, das nachhaltig ist und richtig gut riecht.

Warum es voll im Trend liegt, Waschmittel selber zu machen

Liegt dir Umweltschutz am Herzen und hast du es satt, Waschmittel zu kaufen, die die Meere belasten, nach Chemie riechen und weder deiner Haut noch deiner Kleidung guttun? Warum also nicht einfach das Waschpulver selber machen? Ob Naturkosmetik, Putzmittel für das Badezimmer oder Waschpulver – vieles, was du im Drogerie- oder Supermarkt kaufst, lässt sich ganz unkompliziert selbst herstellen. 

Nachhaltiges Waschmittel selbst zu mixen, ist ein Trend, der ganz sicher nicht so schnell wieder vorübergehen wird. Du brauchst schließlich nicht mehr als eine Handvoll Zutaten, um ein Waschmittel herzustellen, mit dem deine Wäsche strahlend sauber wird. Gib einige Tropfen eines ätherischen Öls dazu, das du gern riechst, und freu dich über einen Frischeduft, den du lieben wirst.

Die Vorteile des selbstgemachten Waschmittels liegen auf der Hand: Da du dein Waschmittel jederzeit nachproduzieren kannst, brauchst du keine Zusatzstoffe, die dafür sorgen, dass es länger haltbar bleibt. Besonders Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut können bei der Herstellung des Waschmittels selbst kontrollieren, auf welche Inhaltsstoffe sie mit Juckreiz oder Ausschlägen reagieren und gezielt nach Alternativen zu diesen Zutaten suchen. 

Selbsthergestelltes Waschmittel ist außerdem preiswerter als gekaufte Markenprodukte. Und natürlich profitiert die Umwelt davon, wenn du nachhaltiges Waschmittel verwendest, dass die Natur nicht mit unnötigen Zusatzstoffen, Mikroplastik und Co. belastet. Warum also warten? Wir zeigen dir, wie einfach es ist, gutes Waschmittel zu Hause selbst zu machen.

Waschpulver selber machen – im Handumdrehen Gutes für die Umwelt tun

Für unser Basis-Waschpulver-Rezept brauchst du nur drei Zutaten: Seifenflocken, Natron und Waschsoda. Die Seifenflocken erhältst du in gut sortierten Drogeriemärkten. Alternativ nimmst du ein Stück hochwertige Olivenöl-Kernseife und reibst sie auf einer Küchenreibe in kleine Flöckchen. Mische die Zutaten in folgendem Verhältnis:

200 Gramm Seifenflocken, 380 Gramm Natron und 380 Gramm Waschsoda.

Am besten füllst du die Zutaten in mehreren Schichten in ein sauberes Glas. Wenn du Wert auf einen frischen Duft legst, gib nach Belieben einige Tropfen Lavendel-, Limetten- oder ein anderes ätherisches Öl zu deiner Mischung. Pro Waschgang genügen ca. 2-3 Esslöffel deiner Waschpulvermischung. 

Für die Waschmaschine ist das plastikfreie und nachhaltige Waschmittel übrigens unproblematisch. Je nach Härtegrad des Wassers kann es aber sein, dass du etwas mehr Entkalker in das Waschmittelfach geben musst als bei gekauften Produkten. Das Basiswaschmittel eignet sich hervorragend für deine Koch- und Buntwäsche.

Flüssigwaschmittel selbst herstellen – die ideale Alternative für Wolle und Feines

Für das Waschen von Wollpullovern und feinen Blusen solltest du ein Flüssigwaschmittel verwenden, das den Schmutz aus den empfindlichen Fasern sanft löst und deine Kleidung schont. Wenn du flüssiges Waschmittel selber machen möchtest, das sich für Woll- und Feinwäsche eignet, sind ebenfalls nur drei Zutaten erforderlich:

100 Gramm Kernseife, 500 Milliliter Wasser und 200 Milliliter hochprozentiger Alkohol.

Reibe 100 Gramm Kernseife in feine Flöckchen und verrühre sie in einem Kochtopf mit 500 Millilitern Wasser. Gib die Mischung auf den Herd und erhitze sie langsam, bis die Flüssigkeit köchelt und sich die Seifenflocken vollständig aufgelöst haben. Nimm den Topf von der Herdplatte, lass die Mischung abkühlen und gib 200 Milliliter hochprozentigen Alkohol hinzu. Fülle dein Flüssigwaschmittel vorsichtig in eine sauber ausgespülte Milchflasche ab.

Verwende dein nachhaltiges Flüssigwaschmittel wie jedes andere Waschmittel und gib die entsprechende Menge in das passende Fach deiner Waschmaschine. Auch bei dieser Mischung ist es möglich, mithilfe von ätherischen Ölen eine Duftnote deiner Wahl zu kreieren.


Waschkraft aus der Natur – mit Efeu, Kastanien und Co. geht es den Flecken an den Kragen

Vielleicht wächst dein Waschmittel sogar im Garten! Manche Menschen waschen ihre Wäsche mit Efeu. Pflücke eine Handvoll dunkelgrüne Efeublätter und gib sie in ein verschließbares Wäschesäckchen. Leg das Säckchen mit den Blättern mit der Wäsche in die Trommel. Im Efeu befinden sich sogenannte „Saponine“, pflanzliche Inhaltsstoffe, die seifenähnlich wirken und sogar schäumen.

Auch Kastanien eignen sich als nachhaltiges Waschmittel. Um aus ihnen Waschmittel herzustellen, weichst du 10 klein geschnittene Kastanien über Nacht in 200-250 Millilitern Wasser ein. Es bildet sich eine milchig-trübe Flüssigkeit, die du durch einen Kaffeefilter oder ein feines Sieb abgießt und wie jedes handelsübliche Flüssigwaschmittel verwenden kannst. 

Wichtig bei Kastanien- und Efeuwaschmittel: Die pflanzlichen Waschmittel lassen sich nicht oder nur eingeschränkt auf Vorrat herstellen. Deshalb empfiehlt es sich, die Efeublätter direkt vor der Wäsche zu pflücken und das Kastanienwaschmittel höchstens ein bis zwei Tage vor Gebrauch herzustellen.

Strahlend sauber und gut für die Umwelt

Hast du Lust bekommen, Waschpulver selber zu machen? Bei Blissker sind wir davon begeistert, dass immer mehr Menschen umdenken und sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Bei der Produktion unserer Textilien setzen wir auf Bio-Baumwolle und Langlebigkeit. Unsere Slow-Fashion-Community geht mit gutem Beispiel voran und wir sind gespannt darauf, welche Ideen sich in Zukunft durchsetzen werden. 

Schon jetzt ist klar: Mit nachhaltigen Textilien und selbstgemachtem Waschmittel lebst du deine Individualität jenseits von Fast Fashion und Chemie. Kreiere deinen eigenen Style und misch dir ein Waschmittel, das so duftet und sich so gut anfühlt, wie du es liebst.



hier weiterlesen

Nachhaltig leben – 7 Tipps, die du im Alltag umsetzen kannst
Nachhaltig leben – 7 Tipps, die du im Alltag umsetzen kannst

4 min lesen.

Nachhaltig leben | Sieben praktische Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag | Hier bei Blissker einfache Ideen für mehr Umweltschutz finden.

hier weiterlesen
Nachhaltig reisen – Tipps für einen umweltfreundlichen Urlaub
Nachhaltig reisen – Tipps für einen umweltfreundlichen Urlaub

4 min lesen.

Urlaub und Umwelt | Hier klicken für die besten Tipps für nachhaltiges Reisen | Blissker zeigt dir, warum bewusste Reisen mehr Spaß machen.
hier weiterlesen